Aktuelles
© Neuaubinger Volksbühne
Neuaubinger Volksbühne e.V. gegründet 1949
Bodschamperlspuk von Ralph Wallner
Kurzbeschreibung:
Der Dusterhof steht seit Jahrzehnten leer. Schließlich soll es dort spuken. Langfinger-Jockl und sein Sohn Abstauber-Bartl, arme Landstreicher und gerissene Taschendiebe, nehmen den Hof dennoch als Übernachtungslager in Anspruch. Dass zur gleichen Zeit Mina und Giggi, zwei Freundinnen aus dem nahegelegenen Dorf, dort eine Wunschzettel-Geisterbeschwörung planen, war natürlich nicht abzusehen. Aber in der Zeit der Rauhnächte sollen Wünsche, die man in einem magischen Gefäß deponiert, in Erfüllung gehen. Das umherstehende Bodschamperl, ein alter Nachttopf, kommt da gerade recht. Giggi, die weder Schnupftabak noch Schnaps verabscheut, und Mina, die bei Bartl gehörigen Eindruck hinterlässt, veranstalten eine turbulente Wunschzettelaktion. Braumeister Beppo und die Sonnhoferin haben ihr jeweils eigenes Interesse am leerstehenden Dusterhof. Und der naive Tschacko und die verkopfte Dorflehrerin Adelheid Amsel kommen sich ungeplanterweise sehr nahe. Langfinger-Jockl holt bald seine Vergangenheit ein, und Bartl muss erfahren, dass vieles in seinem Leben nicht ist, wie es scheint. Die Beziehung zwischen Vater und Sohn wird auf eine harte Prüfung gestellt. Da muss der gute Geist vom Dusterhof etwas nachhelfen. Und den einen oder anderen Wunsch erfüllen.
Newsletter abonnieren
*Dein Name:

*Deine eMail-Adresse:

* Pflichtfelder
Mit dem Absenden bestätige ich die
Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung

Ich willige ein,dass die Neuaubinger Volksbühne e.V. mir den Newsletter zusendet.Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an
vorstand@neuaubinger-volksbuehne.de widerrufen.


Passwort- / Spamschutz: Bitte gib spieler ein

Mina
Tschacko,Brauknecht:
Sonnhoferin, Mimas Mutter:
Karin Röder, Natscha Burger
, Johanna Engaender
Thomas Schiffer, Tina Burger